Infos zur russischen Tastatur


In Deutschland leben ca. 6 Millionen Menschen, die mehr oder weniger die russische Sprache beherrschen. Über 3 Millionen davon haben einen Internetzugang und surfen regelmäßig im Internet. Sie schreiben E-Mails an Ihre Verwandten in Russland, suchen nach russischen Informationen im Netz oder tauschen sich in russischen Chats/Communities mit Gleichgesinnten aus.

Damit das überhaupt ermöglicht wird, müssen Sie sich eine Russische Tastatur/ Russkaja Klaviatura anschaffen. Am besten eine mit russischer und deutscher Tastenbelegung gleichzeitig, also eine zweisprachige Tastatur. Mit wenigen Klicks lässt sich auf so einer Tastatur zwischen DE und RU umschalten.

Auf jeder Taste sehen Sie zwei Buchstaben, meistens ist oben links der deutsche Buchstabe und unten rechts der russische.

Viele Russen besitzen zwar eine Russische Tastatur, aber leider eine einsprachige. Deshalb müssen sie ständig zwischen der deutschen und russischen umstecken. Das ist sehr mühselig, vor allem weil die Verkabelung meist unterm Tisch versteckt wird, damit sie nicht stört.

Deshalb ist es wirklich empfehlenswert, sich eine zweisprachige - deutsch-russische Tastatur anzuschaffen.

Am besten bestellt man diese im Internet, weil viele Fachläden solche Tastaturen nicht auf Lagen haben. Alternativ können Sie beim russischen Geschäft in Ihrer Nähe vorbeischauen. Im Internet bekommen Sie eine einfache Tastatur schon für 20 Euro. Eine modernere mit einer kabellosen Tastatur und Maus gibts ab 30 Euro.

Falls Sie ein Nobebookbesitzer sind, können Sie sich russische Tastaturaufkleber draufkleben. Weitere Infos dazu finden Sie hier: Tastaturaufkleber

Eine echte Alternative zum Kauf einer echten Tastatur bieten spezielle Online-Tools, z.B. russtast.de.